UmfragenNeue Kunden und Partner durch Umfragen gewinnen, darum geht es hier.

Eine Vorbemerkung dazu: Als Networker musst Du Zehnkämpfer sein! Du musst zu jeder Minute und bei jeder sich bietenden Gelegenheit ein Meister des Direktkontakts sein. So, wie Du zugleich Anzeigen schalten solltest, um rund um die Uhr präsent zu sein und von Interessenten gefunden zu werden. Du musst für neue Kunden und Partner telefonieren können so wie Du bestehende Partner motivieren und führen können musst. Du musst Dein Sponsorgespräch im 1:1 Kontakt ebenso beherrschen wie auch eine perfekte Landingpage und einen perfekten Social-Media-Auftritt. Um hier nur ein paar der notwendigen “credits” zu benennen.

So genial, wie Umfragen also sind, so liegt das Geheimnis Deines Erfolges darin, dass Du alle Möglichkeiten beherrschst und einsetzt! Dass Du Dich von den Anforderungen und Schwierigkeiten nicht schrecken oder gar von Deinem Network abbringen lässt; sondern die richtigen Tools dafür besitzt. Und nutzt!

Deswegen – und hierfür – sprechen wir heute über Umfragen!

 

Umfragen – warum überhaupt?

Bei Network Marketing gibt es – wie eigentlich bei jedem Business – zwei ganz wesentliche Dinge, die den Erfolg nicht unbedingt vereinfachen.

Zum einen wollen die Kunden nicht immer so, wie man selbst will. Und zum anderen wissen wir auch nicht immer, was die Kunden eigentlich wollen. Speziell beim Network Marketing kommt hinzu, dass dies nicht nur für den Verkauf von Produkten gilt, sondern auch für das Gewinnen neuer Partner.

“Die Kunden (oder möglichen neuen Vertriebspartner) wollen nicht so, wie man selbst will.” Sie kaufen eben nicht sofort ein Produkt oder steigen nicht sofort ins Team ein, wenn sie von der Möglichkeit dazu erfahren. Damit muss man leben, so wie auch nicht alle Menschen dieser Erde einen BMW oder Mercedes kaufen oder in einem eigenen Haus leben möchten. Oftmals bezeugen sie jedoch ein allgemeines Interesse, vertrösten einen aber auf später. Andere wiederum halten sich völlig bedeckt und geben nicht einmal ihre Telefonnummer oder Mailadresse raus. All dies nervt gewaltig! 

Wichtig ist hierbei Folgendes zu verstehen:

Wenn Menschen nicht sofort kaufen oder einsteigen, wenn sie auf später vertrösten oder überhaupt nichts preisgeben möchten, so liegt dies oftmals daran, dass man selbst nicht weiß, was genau diese Menschen eigentlich wollen. Man kennt ihre wahren Motivationstrigger nicht!

So kann es sein, dass sich der eine für ein bestimmtes Produkt entscheidet, weil es günstig ist (Preis); der andere, weil es am ausgiebigsten getestet wurde (Sicherheit); der dritte, weil es das Neueste vom Neusten ist (Lifestyle & soziale Distinktion). Wohlgemerkt, es geht hier immer um das gleiche Produkt.

Genau so entscheiden sich Menschen aus völlig unterschiedlichen Gründen für einen Einstieg ins Network Marketing.

Die eine Person entscheidet sich für MLM,

  • weil sie die Chance auf das große unbegrenzte Einkommen sieht (finanzielle Freiheit);
  • die andere, weil sie ein paar Hundert Euro dazu verdienen möchte (finanzielle Sicherheit):
  • die nächste wegen der freien Zeiteinteilung.
  • Dann wird es Menschen geben, für die nicht das Geld im Vordergrund steht, sondern eine sinnvolle Tätigkeit oder das Wiedererlangen sozialer Kontakte.
  • Oder die Aussicht auf eine bestimmte Ausbildung wie Menschenführung oder Rhetorik.
  • Und schließlich wird es welche geben, die MLM als Vorbereitung für ihr späteres Berufsleben sehen.
  • Oder einzig und alleine eine bestimmte Reise oder ein bestimmtes Erfolgs-Signum (eine besondere Uhr etc.) gewinnen möchten.

Die Entscheidung fällt IMMER (das muss man wirklich verstanden haben) aus völlig unterschiedlichen Motivationsgründen bzw. -triggern! Und zwar dann, wenn exakt dieser eine ausschlaggebende Trigger im Vodergrund steht bzw. gestellt wird.

Das Problem und Deine Chance

Du wirst also andere Menschen zu einem Kauf oder Einstieg in Dein Team kaum durch das bewegen, was DICH motiviert und begeistert. Sondern einzig durch das, was den ANDEREN motiviert. Dies musst Du also herausfinden und entsprechend in den Vordergrund stellen!

Dabei ist es wichtig, ein zweites zu verstehen und zu beherzigen. Werfe einem potentiellen Kunden oder Teampartner NIE ALLE MÖGLICHEN Köder bzw. Trigger hin!! Das ist nicht nur extrem umprofessionell. Es wird Dein Gegenüber auch verwirren und überfordern … Und Dich zugleich unglaubwürdig machen, wenn Du einen ganzen “Bauchladen an tollen Dingen” anbieten “kannst”.

 

Wie kannst Du die richtigen Trigger für Kunden und neue Teampartner herausfinden?

Im persönlichen Gespräch ist dies relativ einfach, indem Du einfach fragst, was Dein Gegenüber denn motiviert; was für ihn oder sie das Wichtigste bei XY ist.

Das geht, verlangt jedoch ein wenig psychologisches bzw. rhethorisches Geschick. Denn natürlich ist es etwas befremdlich, wenn Du Dein Gegenüber nach dem “hot button” fragst und dann im nächsten Zug wundersamer Weise erklären kannst, dass exakt dieser Punkt exakt bei Dir, bei Deinem Team bzw. Deinem Produkt ganz im Vordergrund steht. Kunden und mögliche Teampartner sind nicht blöd … zumindest solltest Du Dir solche nicht aussuchen!

Besser – und auch deutlich einfacher – ist es, wenn Du bereits im Vorfeld die Information hast, was für den Anderen denn ganz im Vordergrund steht. Wenn Du Dein Gespräch also von Anbeginn darauf aufbauen und Dein Gegenüber so gezielt auf sein und Dein Ziel hinführen kannst: Auf den Kauf des Produkts oder den Einstieg bei Dir.

Und exakt hierfür sind Umfragen so geeignet!

Durch Umfragen erfährst Du, was für die betreffende Person wichtig ist und wo der Schuh drückt. Durch die Teilnahme an der Umfrage erfährst Du zudem – und das ist nicht das Unwesentlichste – dass die Person generell offen ist, mit Dir in einen näheren Austausch zu treten.

Und: Da Umfragen – welch Wunder 🙂 – aus Fragen bestehen, kannst Du zudem die heimliche Macht von Fragen für Dein Anliegen einsetzen!

Die heimliche Macht von Fragen

Die heimliche Macht von Fragen liegt zum einen dain, dass führt, wer fragt. Durch Fragen kannst Du Dein Gegenüber ganz gezielt auf einen bestimmten Punkt, ein bestimmtes Ziel hinführen.

Die heimliche Macht von Fragen liegt zum anderen darin begründet, dass die Menschen es zwar hassen, wenn ihnen etwas verkauft wird; sie es jedoch lieben, selbst etwas zu kaufen. Am meisten lieben sie, wenn sie sich die Sache hierbei selbst zu verkaufen … und exakt dies gelingt durch die richtigen Fragen!

So setzt die Frage “Wäre es nicht toll, zeitlich frei arbeiten zu können und dabei auch noch richtig gut Geld zu verdienen?” viel mehr frei als eine etwas plumpe Aussage wie “Bei uns kannst Du zeitlich frei arbeiten und dabei auch noch gutes Geld verdienen”.  

Die Frage setzt deswegen mehr frei, weil das Gegenüber beginnt, darüber nachzudenken … und zwar in Bezug auf sich! Wird der gleiche Sachverhalt als Aussage formuliert, denkt das Gegenüber zwar auch darüber nach – jedoch in erster Linie in Hinblick auf das Unternehmen, und nicht auf sich selbst!

Der persönliche Bezug, die persönliche Identifikation, das Ausmalen für die eigene Situation ist bei einer Frage also immer deutlich größer als bei einer Aussage. Deutlich größer ist somit auch Deine Aussicht auf Erfolg. Durch die richtigen Fragen erkennt der Andere für sich seine Vorteile bei Dir!

 

Umfragen für NEUE Kunden und Partner

1.1. Umfragen in der realen Welt

Mache Umfragen zu Deinem Produkt oder der “Chance Network Marketing” und verbinde die Teilnahme an der Umfrage mit einem kleinen Gewinnspiel. 

Finde heraus, was für die Person wichtig ist und “verkaufe” Dich oder Dein Produkt unter der Hand durch Frage wie:

  • “Was ist Ihnen bei einer Versicherung wichtiger? Der kleinste Preis oder eine gute Absicherung mit einem Ansprechpartner, der sich auch späterum alles kümmert?” 
  • “Denken Sie ab und an über ein Nebeneinkommen nach, mit dem Sie Ihr Auto, eine neue Wohnung, einen größeren Urlaub oder andere Ausgaben finanzieren könnten? Was wäre Ihnen dabei wichtig? Starre Arbeitszeiten oder freie Zeiteinteilung? Arbeiten allein zu Hause oder im Team und mit Menschen?

Suche für die Umfrage und das Gewinnspiel einen Ort, wo viele Deiner potentiellen Kunden oder Teampartner zusammenkommen. Auch hier sollte man sich ein wenig Gedanken über die Zielgruppe machen :). Dies kann ein Tag der offenen Tür bei einem Arbeitsamt sein, einem Einkaufszentrum, einem Ärzte-Gesundheits-Zentrum, einem Kosmetikstudio, Heilpraktiker, der IHK und vielem mehr. Buche einen Stand und animiere die Leute zur Teilnahme an der Umfrage und dem Gewinnspiel. Umfrage-Flyer kannst Du beispielsweise bei Vistaprint drucken und designen lassen.

Wichtig ist, dass Du an die Telefonnummer und/ oder E-Mail-Adresse von dem Teilnehmer kommst und die Erlaubnis holst, ihn oder sie später zu kontaktieren.

1.2. Online-Umfragen

Exakt die gleichen Umfragen (mit Gewinnspiel) kann man auch online machen, was natürlich mit deutlich weniger Kosten und Zeitaufwand verbunden ist. Es spricht nichts dagegen, dass Deine Umfrage permanent online ist. Hierfür bietet sich beispielsweise Deine Webseite (oder eine spezielle Landingpage) an, auf der Du zu der Umfrage/ dem Gewinnspiel einlädst.

 

Umfragen für BESTEHENDE Kunden

Bei Umfragen an bestehende Kunden hast Du den Vorteil, dass Du bereits über die Kontaktdaten verfügst, die Leute Dich kennen, Dir vertrauen und damit in größerer Anzahl an der Umfrage teilnehmen werden.

Mittels der Umfrage an bestehende Kunden kannst Du weiteren Bedarf zu einem bestimmten Produkt bzw. “Problemfeld” (Abnehmen, Beauty, Versicherung, Finanzen etc.) rausfinden bzw. durch geschickte Fragen „schaffen“ und somit ein Folgeprodukt oder Upsell verkaufen.

Du kannst aber auch rausfinden, ob Deine Kunden als Teampartner in Frage kämen. Vielleicht hast Du sie bereits darauf angesprochen und die damalige Antwort war “nein”. Aber vielleicht hast sich zwischenzeitlich die persönliche, berufliche Situation bei der einen oder anderen Person geändert … und sie ist nun offen.

 

Umfrage-Tools

Insbesondere für die Umfragen an bestehende Kunden empfiehlt sich die Online-Variante und damit Tools wie Umfragen per E-Mail oder über Mafugo.

Mafugo bietet die Möglichkeit, dass nicht nur die Umfrage in Deinem Namen eingerichtet wird, sondern dass bei einer bestimmten Antwort auf eine bestimmte Frage automatisch eine Info an Dich geht (“Person ist offen für MLM”)! Oder automatisch eine E-Mail an den Teilnehmer versendet wird, über die er zu einem “besonderen Angebot zu dem Produkt XY” oder einem “kostenlosen Beratungsgespräch mit Dir über seine Chance in Deinem Team” eingeladen wird. HIER klicken um zu MAFUGO zu gelangen

 

Resumé

Umfragen sind eine geniale Möglichkeit, um neue Partner und/ oder Kunden zu gewinnen. Genial, weil sie – gerade in der online-Form – quasi nebenbei laufen und außer der einmaligen Erstellung keine weitere Zeit erfordern.

Sie sind aber vor allem deswegen genial, weil man so an die wahren Bedürfnisse und Trigger von bestehenden wie möglichen Kunden und Teampartner kommt. Trigger, mit denen man diese Menschen dann ganz gezielt (und ohne verwirrendes Herumstochern im Nebel und auf gut Glück) überzeugen und für sich gewinnen kann!

Last but not least, weil Menschen einfach gerne an einer Umfrage (plus Gewinnspiel teilnehmen), da sie dies nicht als “Verkauf” ansehen. (Wobei es natürlich ein Verkauf ist, wenn man es richtig macht :))

Wenn Du noch mehr zu Umfragen, den Anwendungsbereichen und den richtigen Fragen erfahren möchtest, so sei gespannt auf den Report, den wir hierzu gerade vorbereiten. Trage Dich einfach in unseren Newsletter ein (falls nicht schon geschehen) – und wir informieren Dich, sobald der Report erscheint.

So oder so wünsche ich Dir viele neue Kunden und Teampartner durch Deine Umfragen!

Dein Rekru-Tier