UnternehmerWerde Unternehmer und Dein Network wird erfolgreich! Klingt toll, nicht wahr? Klingt aber auch etwas vielversprechend und einen Tick zu einfach, oder? Denn wie sieht es in der Realität aus? Da stellt sich doch eher die – fast schon grundsätzliche – Frage (eine Frage, die sich übrigens JEDER Networker  irgendwann stellt): “Ist MLM ein erfolgreiches Business?”

Diese Frage wirst auch Du Dir in dem einen oder anderen (wohl eher nicht so tollen) Moment vermutlich schon gestellt haben. Und vermutlich taucht diese Frage auch bei Sponsorgesprächen immer wieder auf. Zu Recht! Immerhin handelt es sich bei MLM, Networkmarketing, Direktvertrieb, Strukturvertrieb oder wie auch immer man es nun nennen mag und es in den einzelnen Bereichen bezeichnet wird, um keine besondere Form der „Freizeitgestaltung“. Aber ist dies wirklich so?

Wenn es bei Dir im Moment oder schon längere Zeit, vielleicht sogar von Anbeginn an nicht so läuft, wie Du Dir das eigentlich vorgestellt hast, dann nutze diesen Moment und Beitrag für die ehrliche Frage an Dich:

Betreibst Du Dein Business wirklich als ein BUSINESS – oder bei genauerer Betrachtung nicht doch eher als eine (vielleicht so nicht gewollte, aber bei ehrlicher Betrachtung dann eben doch vorhandene) „Freizeitgestaltung“?

Ich weiß nicht, wie die Antwort auf die Frage bei Dir ausfällt. Ich weiß auch nicht, was man Dir bei Deinem Network vorlebt und erzählt oder Dir bei Deinem eigenen Rekrutierungs-Gespräch erzählt hat. Ich weiß aber, wie die Realität bei vielen Networkern aussieht und kann sagen:

MLM ist ein erfolgreiches Business. WENN Du es ALS BUSINESS HANDHABST und dem entsprechend ZUM UNTERNEHMER WIRST!

 

Ein “Unternehmer” bzw. eine “Unternehmerin”… Was ist das?

Wie und woran erkennt man so jemanden? (Oder fehlt mir die Information, dass man alleine deswegen bereits “Unternehmer/-in” ist, weil man sich so nennt oder das dem Finanzamt so mitgeteilt hat oder weil man eben in einem Network tätig ist? 😉 ??? )

Ein „Unternehmer“ resp. eine „Unternehmerin“ ist eine Person, die etwas UNTERNIMMT – EIGENVERANTWORTLICH und aus EIGENER INITIATIVE. (Das ist ganz nebenbei auch der einzige Unterschied zum „Angestellten“: das eigenverantwortliche Tun.)

Verzeih, wenn hier kein “Schmusekurs” gefahren wird und die Sätze vielleicht etwas härter klingen als gewohnt. Aber ich weiß wie gesagt, wie die Realität da draußen aussieht. Und ich weiß, dass ich mich damit nicht abfinden will.

Ich will vielmehr, dass Du den Fakten ins Auge schaust und Du Dich nicht (länger) mit Illusionen und Tagträumen abgibst und somit über kurz oder lang verhungerst. Ich will, dass Du Gas gibst und den Erfolg und das Leben bekommst, das Du Dir bei Deinem Start im Network Marketing ausgemalt hast.

Dieses Leben und diesen Erfolg bekommst Du aber nicht alleine dadurch, dass Du in einem Network tätig bist! Dieses Leben und diesen Erfolg “bekommst” Du alleine dadurch, dass Du Dir das erschaffst! Dass Du hierfür die notwendigen Dinge unternimmst und ein UNTERNEHMER wirst!

Werde also zum MLM Unternehmer, der diese Bezeichnung verdient; werde zu einer MLM Unternehmerin, die diese Bezeichnung verdient.

 

Werde zum MLM Unternehmer!

Vielleicht sagst/ fragst Du an dieser Stelle “Okay, habe ich verstanden, auch schon länger … Aber was genau muss ich hierfür tun? WIE werde ich zum MLM Unternehmer?

By the way: Wenn Du Dir diese Frage stellt, so handelt es sich hier um keine “blöde Frage”! Vielmehr ist es eine Frage, die sich JEDER UNTERNEHMER JEDEN TAG AUFS NEUE stellen sollte. (Und natürlich auch beantworten sollte….)

Bevor wir an die “großen Dinge” gehen, möchte ich mit etwas “Kleinem” und eher Beiläüfigen beginnen. Ich möchte daran verdeutlichen, dass es eben auch solch kleine Dinge sind, die einen Unternehmer/ eine Unternehmerin auszeichnen. Ja mehr noch: Dass sich ein “Unternehmer” nicht nur – ja: nicht einmal in erster Linie – dadurch definiert, WAS er tut, sondern dadurch, wie er lebt … also WIE er die Dinge tut und angeht. Er zeichnet sich neben seinem Tun auch durch sein Sein aus. In diesem Sinne spricht Alexander Riedl von der Formel “Sein x Tun = Haben” als der Grundformel für den Erfolg im Network.

Also das “kleine, beiläufige” Beispiel: Neben unseren Büchern, Audios, CD´s, DVD´s und Seminaren bieten wir bei REKRU-TIER immer wieder besondere Trainings und Coachings an. Jeder, der hierzu eingeladen wird, erhält dann von uns eine Mail mit dem Link auf die Bestellseite. Auf dieser Bestellseite sind neben der Möglichkeit einer Einmalzahlung immer auch mehrere Ratenzahlungen angeboten. Was schätzt Du, wie viele Mails unser Supportteam mit der Frage erhält, ob es auch eine Ratenzahlung gibt? Was meinst Du, wie viele der hier Fragenden tatsächlich so beschäftigt sind, dass sie schlichtweg nicht die Zeit haben, einfach mal selbst auf den Link zu klicken und nachzuschauen?

Wir müssen die Frage nicht beantworten … die Frage ist jedoch:

Sind das wirklich UNTERRNEHMER, die bei solch einer einfachen Frage schon auf Hilfe von Anderen angeweisen sind? Sind das UNTERNEHMER, die bei solch einem einfachen “Problem” nicht von selbst weiterwissen???

Es mag ja sein (und irgendwann auch stimmen), dass ein “Unternehmer” sagen und davon ausgehen kann, dass “andere” für ihn arbeiten. Genauso ist es korrekt, dass man sich im Networkmarketing ein extrem großes passives Einkommen aufbauen kann.

NUR: Um dorthin zu gelangen, muss man vorher eine Menge getan haben. Und zwar selbst! Oder, wie Alex Riedl in seinem Buch schreibt: “Ein hohes passives Einkommen setzt zuvor ein hohes aktives Einkommen voraus.”

Ich möchte Dich also ermutigen bzw. auffordern, einfach mal Deine (generelle) Einstellung den Dingen gegenüber zu hinterfragen. Zu hinterfragen, ob und in wie weit DU davon ausgehst, ob dies DEIN Leben ist und einzig DU für dessen Gelingen und Erfolg zuständig & verantwortlich bist?

Es gibt ein tolles Statement, das das auf den Punkt bringt:

In dem Moment, wo Du zu 100 Prozent die Verantwortung für Dein Leben übernimmst; in dem Moment, wo Du nicht mehr Andere und äußere Umstände für die Dinge in Deinem Leben verantwortlich machst (und Dich darauf ausruhst – und sei es mit einer Ausrede), in dem Moment beginnt Dein Erfolg!

Wenn Du das verstehst und zutiefst verinnerlichst, dann bist Du schon deutlich weiter als 98 Prozent der Menschen um Dich herum.

Denn dann hast Du den ersten Schritt vollzogen: Du denkst dann bereits wie ein Unternehmer!

 

Aber natürlich reicht dieses Denken „wie ein Unternehmer“ nicht aus – es geht auch um Deine konkreten Schritte und Taten. 

Hierbei agierst Du im Grunde auf drei Feldern, die Du kennen und beherrschen musst:

  • Deine “Kapital” oder “Vermögen” … also Deine Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Deine Investition … also die Zeit oder das Geld, das Du für Dein Business einsetzt
  • Dein Gewinn … also Dein Verdienst nach Abzug von Kosten, Steuern etc.

Der aller erste Schritt heißt: Bilde Dich ohne Unterlass weiter!

Wenn Du wie ein Profi verdienen möchtest, dann betreibe Dein Geschäft auch als ein solcher, und nicht wie ein Amateur … also wie ein jemand, der etwas aus Liebhaberei tut (so die Bedeutung von “Amateur”, siehe Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Amateur ).

Für einen Profi gilt eine ebenso klare wie erstaunliche (weil zumeist übersehene) Tatsache:  Denn obwohl ein Profi ohne Frage sein Business extrem gut und unter Umständen sogar besser beherrscht als alle anderen – denke nur an Profi-Fußballer und vielleicht sogar die Spieler der Nationalmannschaft, also die Besten der Besten -, so zeichnet diese Profifußballer im Alltag nicht so sehr aus, dass sie besser spielen als andere. Im Alltag – und quasi ihrem Business – zeichnet sie vor allem aus, dass sie jeden Tag trainieren!

Jeden Tag! Eigentlich könnte man sagen, dass es genau diese Spieler und Profis nicht mehr nötig hätten, weiter zu trainieren. Aber das sieht eben nur ein Amateur so. Tatsache ist vielmehr: Weil sie Profis sind, trainieren sie jeden Tag … Und weil sie jeden Tag trainieren, sind sie Profis!

Führe Dir das vor Augen und übernehme das für Dein Geschäft. Es wird Dir nicht jeden Tag Freude machen (genauso wie auch die Fußballer “erotischere” Dinge kennen als jeden Tag Training), aber es ist die unabdingbare Grundlage für Deinen Erfolg. Wie heißt es so schön? Ein Unternehmer, der erfolgreich werden will, führt für einige Jahre ein Leben, wie es sich niemand anderes wünscht, um dann ein Leben zu führen, wie es sich niemand anderes vorstellen und leisten kann.

Trainiere also jeden Tag Deine Kenntnisse und Fähigkeiten, damit sie die Bezeichnung Dein “Kapital” und “Vermögen” auch verdienen … und nicht nutzlos herumliegen.

Trainiere also jeden Tag Dinge wie ein perfektes Sponsorgespräch, einen perfekten Direktkontakt mit einer coolen Ansprache und Pitch, bilde Dich weiter in Hinblick auf Menschenkenntnisse, Menschenführung und Psychologie oder die Neurowissenschaften.

Trainiere und eigne Dir all die Dinge an, die für Verkauf, Rekrutierung und Mitarbeiterführung – letztlich also Deinen Erfolg – absolut notwendig sind. Werde so zum professionellen Unternehmer, dem auf dem Weg an die oberste Spitze nichts mehr im Weg steht.

 

Der Network Marketing Unternehmer

Alex Riedl hat hierzu ein eigenes Buch “Der Network Marketing Unternehmer” herausgegeben. Er schreibt dort … und ich kann ihm nur zustimmen:

“Lassen Sie uns mit einer zwar einfachen, aber unglaublich wichtigen Frage beginnen: Wer verdient mehr? Der Profi oder der Amateur?
Die Antwort ist klar: Natürlich der Profi!

Und warum ist das so? – Weil der Profi mehr Wissen, größere Fähigkeiten, eine andere Einstellung und wesentlich mehr Erfahrung hat als der Amateur.

Doch all diese Dinge wurden noch keinem in die Wiege gelegt. Wir alle müssen sie erst mit mehr oder weniger großem Aufwand erwerben. Der Profi hat viel Mühe, Aufwand, Zeit, Verzicht und kontinuierliches Training hinter sich gebracht, um letztendlich die Leistung zu erbringen, die ihm eine Profikarriere erst ermöglicht.

Das gilt nicht nur für den Sport – genauso ist es auch im Geschäft. Wenn Sie als Networker ein Amateur in den Bereichen Verkauf, Rekrutierung und Mitarbeiterbindung sind, warum denken Sie dann, dass Sie die Ergebnisse und den Verdienst eines Profis haben sollten?

Wenn Sie wirklich langfristig im Network-Marketing erfolgreich werden wollen, dann müssen Sie zum Profi auf den genannten Gebieten werden – und ebenso noch in vielen weiteren Bereichen.

Und Sie brauchen einen Plan dafür, welche Schritte nötig sind, dass Sie persönlich vom Amateur zum Profi heranreifen. (…)

Was ich damit sagen will, ist Folgendes: Im Network-Marketing müssen Sie genauso erst einmal das grundlegende Handwerkszeug erlernen und beherrschen, um letztendlich in der obersten Liga bei den Profis mitzuspielen.

In den folgenden Kapiteln werde ich Ihnen alles an die Hand geben, was Sie dafür benötigen. (…)  

Dieses Buch geht davon aus, dass Ihr Sein (Sie als Person, Ihr Entwicklungsstand, Ihre Kenntnisse etc.), zusammen mit dem, was Sie tun (Ihrem aktiven Handeln), zu dem führt, was Sie in Ihrem Leben haben.

Oder, ganz simpel ausgedrückt: Wenn wir uns einen mäßig ausgebildeten Networker vorstellen, der in der Anfangszeit nur einmal pro Woche aktiv in seinem Geschäft arbeitet, ist klar, dass er auch nur schlechte bis mäßige Ergebnisse erzielen wird.

Zwar behaupten manche, im Network gäbe es ohne Arbeit viel Geld zu verdienen. Doch das ist eine Lüge!

(…) Vielleicht ist das Ergebnis bei Ihnen ja deutlich besser ausgefallen. Aber ich vermute, auch Sie haben bei dieser Rechnung die Erkenntnis gewonnen, dass durchaus noch wesentlich mehr „drin“ wäre.

Deshalb appelliere ich an Sie: Werden Sie zum Network-Profi, der 10 Punkte im Bereich Persönlichkeit hat, und tun Sie Ihr Möglichstes, damit Sie 10 Punkte für Ihr Tun bekommen. Dann werden Sie unglaubliche Ergebnisse erzielen, die weit über dem liegen, was Sie je für möglich gehalten haben.

Damit Sie besser einschätzen können, wo Sie selbst stehen, empfehle ich Ihnen, gleich einmal diese Rechnung für sich aufzustellen – und seien Sie dabei bitte ganz ehrlich zu sich:

Bewerten Sie Ihr Sein (Ihre Fähigkeiten und Ihre persönliche Entwicklung) auf einer Skala von 1 bis 10.

Versuchen Sie einzuschätzen, wie viel von dem, was ultimativ möglich wäre, Sie aktiv tun. Verwenden Sie dafür wiederum die Skala von 1 bis 10.

Multiplizieren Sie nun diese beiden Faktoren miteinander. Nehmen wir an, Sie haben Ihr Sein und Ihr Tun jeweils mit vier von zehn möglichen Punkten bewertet. Dann kommen Sie auf 4 × 4 = 16 als Ergebnis.

Das würde bedeuten, dass Sie Ihrer eigenen Einschätzung nach derzeit 16 Prozent Ihres gesamten Potenzials nutzen, das Ihnen zur Verfügung steht!”

 

Der MLM UnternehmerIch kann Alexander Riedl bei allem, was er schreibt, wie gesagt nur recht geben und kann (ja möchte) Dir dieses Buch unbedingt empfehlen.

Es geht dort um Dinge wie:

 

 

 

  • Sein x Tun = Haben – eine Erfolgsformel
  • Passives und aktives Einkommen
  • Die Menschen im Network-Marketing
    • Typ 1: Der Mythos
    • Typ 2: Der Hochmütige
    • Typ 3: Der Lowperformer oder Durchschnittsnetworker
    • Typ 4: Der Network-Marketing-Unternehmer
  • Die sechs Hauptdisziplinen des Network-Marketing-Unternehmers
    • 1 Verkauf
    • 2 Recruiting (Gruppenaufbau)
    • 3 Marketing
    • 4 Führung
    • 5 Bindung
    • 6 Unternehmensentwicklung
  • Die vier Phasen im Leben des Network-Marketing-Unternehmers
    • 1 Der Verkäufer
    • 2 Der Recruiter
    • 3 Der Network-Marketing-Unternehmer
    • 4 Der Investor
  • Der Weg des Network-Marketing-Unternehmers
    • Der erste Schritt: Sein Leben selbst in die Hand nehmen
    • Seine Ziele immer vor Augen haben
  • Die Einstellung des Network-Marketing-Unternehmers
    • Ein Test für Ihre persönliche Handlungsmotivation
  • So arbeiten die Profis
    • Investitionen
    • Zielgruppe
    • Positionierung
    • Arbeitsweise
    • Krisenmanagement
    • Konzentration auf eine Sache
    • Hauptberuflichkeit
    • Quoten
  • So leben die Profis
    • Zeitmanagement
    • Ihr Arbeitsplan
    • Testen und messen
    • Erfolge genießen
  • Bonuskapitel: Zielfindung, Planung und Zielerreichung

Denke an den grundlegendsten Schritt zu Deinem Erfolg – ein Schritt, der Dich zum Unternehmer und vom Amateur zum Profi werden lässt: Bilde Dich jeden Tag weiter, hole Dir das Buch „Der Network Marketing Unternehmer“ von Alexander Riedl und gehe es aufmerksam durch!

Es ist Deine Entscheidung … und Dein Leben!

Hier kannst Du das Buch bei Amazon bestellen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00JR8MKRM/

Auf Deinen Erfolg und ein grandioses Unternehmer-Dasein!

Dein REKRU-TIER

.