ZielerreichungZielerreichung im MLM – genau jetzt! Klingt verlockend, nicht wahr?

Oh, Du hast schon länger nicht mehr über Deine Ziele und deren Erreichung nachgedacht? Oder doch, aber nur halbherzig? Oder mit einem siedendheißen Schauer, dass Du von diesen noch meilenweit entfernt bist? Keine Sorge … damit bist Du nicht alleine! Das ist die – wenn auch traurige – Wahrheit. Und genau an diesem Punkt werde ich mit diesem Beitrag ansetzen. Und Dir helfen, Deine Ziele zu erreichen.

Für Dein Ziel ist es egal, welcher Tag heute ist …

Wo stehen wir eigentlich gerade? Im ersten Quartal mit dem Gedanken, dass alle Möglichkeiten noch vor uns liegen? Oder im zweiten mit dem Gedanken „Mist, das erste Quartal ist schon rum … Aber es sind ja noch 9 Monate Zeit!“ Oder im dritten Jahresquartal, wo man sich nochmals besinnt auf das, was man sich vorgenommen hat? Oder im letzten, wo es nun eng wird und die zur Verfügung stehenden Wochen so langsam ausgehen?

Es ist völlig egal, wo wir gerade stehen und welcher Tag heute ist! Das einzig wichtige ist, DASS heute dieser Tag ist. HEUTE ist – neben dem Tag Deines Einstiegs in ein Network – der wichtigste Tag in Deiner MLM-Karriere und auf dem Weg zum Erreichen Deines Ziels!!

Wenn Du jedoch sagst, ich kümmere mich um meine Ziele morgen oder ab morgen, dann brauchst Du diesen Artikel nicht weiterlesen. Tschüss! Alles Gute noch! Und als kleinen Abschiedsgruß kann ich Dir noch mitgeben, dass Du nicht nur diesen Artikel nicht weiterlesen brauchst, sondern auch in Deinem Network nicht weitermachen musst. Es wird nämlich zu nichts führen!

Eine kleine Geschichte dazu

Eine kleine Geschichte dazu aus meinem eigenen Leben … bevor wir dann in das Thema der Erreichung Deiner Ziele einsteigen.

Es ist kein Geheimnis, dass ich selbst lange Zeit in einem Network bzw. Strukturvertrieb tätig war. Irgendwann hatte ich mir für ein neues Jahr ein wirklich ambitioniertes Ziel gesetzt. Und wie es so geht, verging Woche um Woche und Monat um Monat im neuen Jahr, bis mich meine Führungskraft irgendwann zu sich rief und mir sagte:

„Ey Tobi, ich weiß ja, was Dein Ziel für dieses Jahr ist, aber ich kenne auch Deine aktuellen Zahlen und Umsätze. Vorschlag: Mach doch die restlichen 3 Monate von dem Jahr genauso relaxt weiter wie die vergangenen 9 … Und versuche es dann einfach im nächsten Jahr noch einmal!“

Mann, er hatte recht. Wollte ich mein Ziel erreichen, so musste ich in den verbleibenden 10 Wochen mehr als das Doppelte an Umsatz abliefern wie in den vergangenen 42 Wochen zusammen!! Keine optimale Ausgangsbasis 🙂 Aber mich hat es so gefuchst, dass meine Führungskraft mich quasi abgeschrieben hatte und nicht mehr an mich glaubte, dass mir dies meine Ziele – und meinen Ehrgeiz, sie zu erreichen, gerade jetzt und jetzt erst recht – ganz deutlich vor Augen führte. Und dies soll auch dieser Beitrag bewirken.

Wie ging es damals aus? Nun, Anfang Dezember fehlte mir immer noch knapp die Hälfte von dem erforderlichen Jahresumsatz. Aber Ende Dezember war er da! Seitdem weiß ich, was möglich ist, wenn man ein Ziel vor Augen hat, dieses konsequent verfolgt und die wichtigsten Punkte für dessen Erreichung kennt.

 

Zielerreichung im MLM – genau jetzt!

Die meisten Menschen, und so auch Networker, befassen sich genau zwei mal im Jahr mit ihren Zielen. Nämlich zum 31.12. mit den (nicht erreichten) Zielen für das vergangene Jahr und zum 1.1. mit den Zielen für das neue Jahr. Ein geniales Konzept… Wir alle wissen, wo das hinführt. 

Deshalb will ich Dir ein paar echte Tipps geben, wie Du Dich richtig vorbereitest und vor allem, wie Du Deine Ziele das ganze Jahr über konsequent verfolgen und dann auch erreichen kannst. Es ist also ganz bewusst gewählt, dass dieser Beitrag NICHT zu Beginn eines neuen Jahres erscheint. Denn über seine Ziele und deren Erreichung sollte & kann & muss man immer nachdenken … und vor allem konsequent, also dauerhaft dafür etwas tun.

 

Die 3 wichtigsten Punkte und Schritte zu Deinen Zielen und für deren Erreichung

1. Schreibe fünf bis zehn Dinge nieder, auf die Du im letzten Jahr besonders stolz bist

Ganz gleich, wo Du gerade stehst, wie nah oder weit entfernt Dein Ziel scheint: Mache eine Liste mit den Dingen, die Dir im letzten Jahr oder letzten Quartal besonders gut gelungen sind. Das kann jeden beliebigen Bereich betreffen – Dein Geschäft, die Gesundheit, Beziehungen, Geld – einfach alles, was Dir dazu einfällt!

Das ist deswegen extrem sinnvoll und hilfreich, weil es Dir verdeutlicht, wozu Du in der Lage bist und wie viele Dinge Du schon geschafft hast. Mit diesem guten Gefühl im Rücken wirst Du Momentum aufbauen und auf einem ganz neuen Level weitermachen können. Führe Dir also dieses gute Gefühl und Deine Erfolge ganz deutlich vor Augen, genieße es und verankere es so tief wie möglich in Deinem Bewusstsein.

Diese Vorgehensweise bringt Dein Gehirn dazu, sich auf das zu konzentrieren, wo Du hinwillst und zu was Du in der Lage bist. Und nicht auf das, was zuletzt nicht so funktioniert hat wie gewünscht (wir kommen auf diesen wichtigen Punkt zurück).

2. Als nächstes stellst Du Dir (nochmals) die Frage: „Wo will ich eigentlich hin?“

Hier ist wirklich Vorsicht geboten. Einfach nur zu sagen: “Ich will erfolgreich sein” oder „Ich will xy Euro verdienen“ ist nicht genug, sondern eher ein doofer Vorsatz, den Du niemals einhalten wirst!

Anstatt Dir bloß vorzunehmen, “Ich will erfolgreich sein” oder soundsoviel Euro verdienen, musst Du viel spezifischer sein.

Perfekt ist es etwa, wenn Du sagen kannst: “Ich habe letztes Jahr insgesamt 15 direkte neue Partner eingeschrieben und konstant so und soviel pro Monat verdient.”

So könntest Du beispielsweise folgendes Ziel für Dich formulieren: „Ich werde bis zum 1ten in 3 Monaten 8 direkte neue Partner einschreiben, indem ich das Programm wie im letzten Jahr durchziehe, nur tue ich es diesmal intensiver, effektiver und mit mehr Biss.“

Je konkreter und genauer Du hier wirst, desto besser!

Lass mich hier die Punkte aufzählen, wie ein Ziel sein muss:

  • spezifisch
  • messbar
  • anspruchsvoll
  • erreichbar
  • terminiert – also mit einem Zeitpunkt versehen

Dein Ziel muss also s.m.a.r.t. sein!

3. Der letzte Schritt ist, auf die Psychologie der ganzen Sache zu achten

Es ist klar, dass man etwas viel eher erreichen wird, wenn man es genau definiert, in seinem Kopf fest verankert und sich die Schritte vor Augen führt, die man gehen muss.

Dazu kommt noch ein ganz besonderer Faktor, und deshalb will ich, dass Du Dir am Ende zwei Fragen stellst, deren Beantwortung in meiner Zielformulierung übrigens oben schon enthalten ist:

  • Schreibe zu jedem Deiner Ziele auf, WARUM es wichtig ist, dass Du es auch erreichst.
  • Schreibe auf, was Du dafür tun wirst bzw. was Du nicht mehr tun wirst, um es zu realisieren 

Das „WARUM“ ist deswegen so wichtig, weil es Dein Ziel mit Dir als Person verbindet. Mit Deinen Wünschen und dem, was Dir wichtig ist (also auch Deinen Werten). Im ersten Moment klingt das vielleicht merkwürdig. Aber das Ziel als solches besteht eigentlich immer nur aus nackten Zahlen: xy Euro Verdienst, xy neue Partner, Erreichen der Stufe xy. Das Ziel als solches ist also ziemlich „unerotisch“. Erotisch und anziehend wird es für Dich erst und nur als Mittel zum Zweck. Also zur Erreichung dessen, was DIR wichtig ist: ein neues Auto, ein genialer Urlaub, Kauf eines Hauses …

Zu dem zweiten Punkt: Oftmals sind es auch einfach die falschen Dinge, mit denen wir unsere Zeit vertun und die uns so von unseren Zielen abhalten. Das kann ewiges Surfen im Internet genauso sein wie ewiges Feilen an der „einen, perfekten Elevator-Pitch“ oder der Umgang mit einfach den falschen Leuten. Du selbst weißt am besten, was hier Deine größten Erfolgs-„Killer“ sind. Eleminiere sie und konzentriere Dich auf das, was zu tun ist!

 

Setze Standards – DEINE Standards!

Ich kenne keine einzige erfolgreiche Person, die sich nicht eine besondere Frage stellen würde: 

„Was bin ich bereit zu GEBEN?“

Keiner der wirklich erfolgreichen Menschen konzentriert sich ausschließlich auf sich selbst. Sie tun das, was sie tun, mit großer Leidenschaft und Energie, weil es ihnen wichtig ist. Sie konzentrieren sich darauf, anderen etwas zu GEBEN … darauf, das Leben der Anderen besser und glücklicher zu machen. Und wo könnte man diese besser, als im bzw. mit Networkmarketing?

Wenn Du wirklich schnellen und nachhaltigen Erfolg haben willst, dann musst Du Deine Standards anheben, echte Werte vermitteln und alles geben, was Du kannst.

Um es einmal ganz drastisch zu formulieren:

Wie weit bist Du bereit, Deinen Arsch zu bewegen, um dorthin zu kommen, wo Du hinwillst? Bist Du bereit, den Preis dafür zu bezahlen?

Egal wo Du Dich am Ende des Jahres befinden willst und was Du Dir zu erreichen vorgenommen hast: Ohne dass Du Deine Standards anhebst, wird es nicht passieren!

Einer der wichtigsten Punkte, um Deine Ziele und Wünsche zu erreichen, ist, dass Du für Dich selbst Standards definieren musst.

Diese Standards können – und sollen – alle Bereiche Deines Lebens betreffen:

  • wo und wie Du leben willst
  • wo und wie Du Urlaub machen willst
  • welches Auto Du fahren möchtest
  • wie Du Dich ernähren und kleiden willst
  • wie viel freie Zeit Du Dir gönnen willst
  • mit welchen Menschen Du Dich umgeben willst
  • welchen Umgang Du pflegen willst und von anderen erwartest

Wir arbeiten hart, und deshalb wollen wir davon auch etwas haben! Wir wollen etwas erleben, und das wollen wir nach unseren Standards tun! Wir wollen nicht irgendwann aufwachen und denken: “Ach ja, egal! Ich bin auch mit weniger zufrieden!” Oder: “Das alles braucht man nicht!”

Fazit: Lege Deine eigenen Standards fest … und diese auf einem so hohen wie realistischen (smarten) Niveau wie möglich & Dir angemessen. Und: Lass Dir nie geringe Standards von anderen aufdrängen oder Dich zu diesen verleiten!

Gerade hier besteht eine große Gefahr im Network Marketeing. Denn Viele betreiben ihr MLM Business eher nebenbei; und natürlich ist es einfacher, etwas “so nebenbei” zu machen anstatt sich da richtig reinzuknien.

Ohne Frage ist solch ein easy-going-Leben (oder besser: ein laissez-faire-Leben) auch verführerisch und eine große Versuchen, es ebenso zu tun; oder zumindest mal zu probieren. JEDOCH WIRD DICH DAS NIE DAHIN FÜHREN, WO DU HIN WILLST … UND MIT ARBEIT AN DEINEN ZIELEN AUCH HIN KANNST.

Deine Ziele und Deine Standards sind aufs engste miteinander verbunden. Du kannst das eine nicht ohne das andere betrachten – und auch nicht erreichen. Deswegen sprechen wir in diesem Beitrag zur Zielerreichung im MLM auch über die Standards, die Du für Dich setzen musst!

„Zielerreichung im MLM – genau jetzt“. Es geht nicht darum, dass Du durch irgendwelche Wunderstrategien Deine Ziele genau jetzt – also sofort – erreichen kannst. Wer so etwas behauptet, erzählt Märchen!

Es geht vielmehr darum, dass Du genau jetzt (und eben nicht nur am 31.12. oder 1.1.) nochmals über Deine Zielerreichung nachdenkst … und mit den hier genannten Tipps diese dann auch erreichen kannst. 

 

Ein abschließender Tipp bzw. eine Empfehlung

Auch wenn das hier nicht im Vordergrund stehen soll, so wäre es umgekehrt etwas „blöd“, das nicht anzusprechen. Wir haben bei REKRU-TIER ein super Hörbuch „Umsetzungspower“ zur effizienten Planung und Umsetzung seiner Ziele. Hier ist der Link zu der „Umsetzungspower“https://rekrutier.de/mp3-umsetzungspower/

Vielleicht ist das ja noch das i-Tüpfelchen für Dich! 🙂

Allen Erfolg dabei wünscht Dir

Dein REKRU-TIER