MLM HauptberuflichkeitÜbernehme die volle Verantwortung für alle Deine Erfolge UND Misserfolge – und damit für Dein gesamtes Leben!

Deine Verantwortung: In diesem Beitrag geht es nicht darum, was man bei Misserfolg NICHT tun sollte (das war Thema dieses Beitrags). Vielmehr geht es nun darum, wie Du aktiv und produktiv mit Misserfolgen umgehst.

Ein kurzer Rückblick an dieser Stelle auf „die magische Linie“. Im Leben jedes Menschen, besonders jedes Networkers gibt es eine magische Linie. Unterhalb dieser Linie stehen drei Begriffe oder Handlungsweisen, die es auf alle Fälle zu vermeiden gilt: Beschuldigung, Entschuldigung und Leugnen.

Kommen wir hier nun zur anderen – und besseren – Seite der Linie. Was bedeutet es, oberhalb zu spielen? Dort stehen groß die drei Begriffe:

  • Verantwortung
  • Verpflichtung
  • Selbstbestimmung

# 1 Verantwortung übernehmen

Nur wer Verantwortung übernimmt, wird wirklich ernst genommen. (Und kann sich auch selbst wirklich ernst nehmen.) Natürlich kann man dabei genauso scheitern und versagen. Aber das ist viel besser und man kommt auch nach einem Misserfolg schneller wieder auf die Füße, als wenn man unterhalb der Linie spielt und sich in die fremdbestimmte Opferrolle begibt.

Sehen wir uns nur einmal das Wort Verantwortung genauer an.

Es steckt der Begriff „Antwort“ darin. Das heißt, dass man auf alles, was im Alltag und Leben auf uns zukommt, eine eigene Antwort finden muss. Eine Antwort auf jene Widerstände und Probleme, mit denen man konfrontiert wird. Es geht nämlich im Leben nicht darum, was passiert. Es geht letztlich einzig darum, wie man damit umgeht und darauf antwortet. Mit dieser aktiven Haltung übernimmt man die Verantwortung und bestimmt, wie es weitergeht. Statt dem Finden von Ausreden geht es also um das Finden von Lösungen!

#2 Die Verpflichtung eingehen für sein Ziel

Der Unterschied zwischen Verantwortung und Verpflichtung ist, dass es bei der Verantwortung um den Weg geht. Bei der Verpflichtung geht es um das Ziel.

Im Network-Marketing musst Du Dich zu allererst und vor allen Dingen vor Dir selbst zu einem bestimmten Ziel (= Deinem Traum) verpflichten. Du musst Dich vor Dir selbst verpflichten, eine gewisse Position mit einem bestimmten Einkommen zu erreichen. Konkret besteht Deine Verpflichtung (Selbstverpflichtung) dann darin, ein so starkes und produktives Team aufzubauen, dass Du dieses Ziel auch erreichst.

Da ich zu diesem Punkt der Verpflichtung und Selbstverpflichtung schon einen Beitrag geschrieben habe, gehe ich hier nicht näher darauf ein. Du findest jedoch in dem Beitrag (hier klicken) ganz konkrete Umsetzungspunkte dazu.

Wenn Du sowohl Deine Verpflichtung übernommen hast als auch die Verantwortung für jeden Schritt auf Dein Ziel hin, dann können wir uns zum dritten Begriff aufmachen, der Selbstbestimmung.

# 3 Wahre Selbstbestimmung erreichen

Die Selbstbestimmung ist eine Sache, die bei vielen Networkern erst mit einer gewissen Verzögerung eintritt. Zumeist dann, wenn ein höheres Erfolgslevel erreicht ist, das es ermöglicht, sich wirklich frei zu fühlen.

Vollkommen selbstbestimmt zu sein und das auch zu fühlen, ist großartig!

Wenn Du erkennst, dass DU allein es in der Hand hast, wie Du Dich fühlst, was Du tust, was Du erreichen und verdienen kannst, dann hast Du Dein wichtigstes Lebensziel im Grunde schon erreicht! Denn dann weißt Du genau, was zu tun ist. Und auch – das soll nie verschwiegen werden-, welchen Preis Du zahlen musst, um Dein persönliches Traumleben zu führen.

Selbstbestimmung heißt, nicht mehr auf einen besonders günstigen Zeitpunkt zu warten, bis etwas passiert. Selbstbestimmung und eben dauch das Übernehmen von Verantwortung heißt, diese Situationen selbst herzustellen. Chancen gibt es an jeder Ecke. Es braucht nur immer einen, der sie nutzt! Und deshalb gibt es im Network immer viele Menschen, die nicht erfolgreich sind … Und nur wenige wirklich Erfolgreiche. Jeder hat die gleichen Produkte, den gleichen Bonusplan und die gleichenKarrierechancen. Aber nur wenige spielen „über der Linie“ und werden erfolgreich!

„Über der Linie spielen“ als Schlüssel zum Erfolg

Je mehr Du über der Linie spielst, desto mehr Glück und Erfolg wirst Du haben. Du wirst ständig neue Chancen erkennen und so viel Geld verdienen, wie Sie nur willst.

Und hier liegt eines der Geheimnisse versteckt, warum es in unserer Welt nicht mehr Gewinner gibt. Natürlich sind wir alle nicht perfekt. Und auch in Zukunft wird es immer wieder Ausrutscher geben und jeder wird auch immer mal wieder unter der Linie spielen. Doch das macht nichts.

Und zwar genau dann, wenn Dein Ziel darin besteht, so oft und so lang wie möglich oberhalb der Linie zu spielen. Denn so – und nur so! – kommt man zu echten, nachhaltigen Ergebnissen!

Als Unternehmer und Networker liegt es in Deiner Verantwortung und obliegt Deiner Selbstbestimmung, wie viel Du verdienst. Lass Dir also nicht von Anderen nichts anderes erzählen! Lass Dir nicht erzählen, alles wäre schlecht, die Produkte würden sich nicht verkaufen lassen oder der Markt wäre dicht. Das stimmt einfach nicht. Das ist die klassische Aussage von Menschen in der Opferrolle! 

Du darfst Dich von solchen Leuten nie davon abbringen lassen, über der Linie zu spielen; Verantwortung zu übernehmen und selbst zu bestimmen, wohin die Reise geht. Ob auf DEINEM Scheck im nächsten Monat 10 oder 10 000 Euro stehen, hängt damit zusammen, wie oft und wie intensiv Du bis dahin über oder unter der Linie gespielt hast!

Eines musst Du wissen: Wenn Du Dein Network so aufbaust und betreibst wie jeder Andere, dann wirst Du auch die gleichen Ergebnisse erzielen wie alle Anderen. In der Realität heißt das zumeist, dass Du Dein Geschäft  irgendwann wieder aufgibst. Du MUSST dafür sorgen, dass Du Dich von den Anderen unterscheidest. Und der einfachste und beste Weg dorthin ist, hundertprozentige Verantwortung zu übernehmen! 

Wir sehen uns über der Linie und ich freue mich mega auf Deine Erfolge und Freiheit!

Dein REKRU-TIER