Drei weitere MLM-no-go Ausdrücke, die Du als Networker streichen musst!

Heute möchte ich Dich, ähnlich wie in meinem anderen Blogbeirag „Diese zwei Un-Worte halten Dich vom MLM-Erfolg ab!“, noch vor drei anderen MLM-no-go Ausdrücken warnen, die Du unbedingt aus Deinem Wortschatz streichen musst.

Damals bezogen sich diese Unworte auf unsere Einstellung zu Zielen und Aufgaben. Also auf die Gewohnheit, alles Mögliche immer wieder aufzuschieben. Und das, obwohl man genau weiß, dass man damit den eigenen Erfolg sabotiert, der schon zum Greifen nahe wäre. Heute geht es dagegen um eine andere Situation. Es geht um Gespräche und “Anpreisungen”, in denen ich sehr häufig Formulierungen höre, die fatale Folgen haben. Halten wir kurz inne und lassen die MLM-no-go Worte, um die es hier geht, ein wenig auf uns wirken:

  • „legal“
  • „kein Schneeballsystem“
  • „seriös“.

Diese 3 Ausdrücke kannst, sollst und musst Du ab heute komplett aus Deinem Wortschatz streichen und für immer vergessen!

„Legal“ bedeutet illegal, und das ist absolut nicht scheißegal!

Stelle Dir einmal Folgendes vor bzw. folgende Frage. Wenn ich Dir einen Managerjob bei einem großen Automobilkonzern anbieten würde, müsste ich dann dazu sagen, dass dieser Job seriös ist? In einer Form wie: „Du, pass auf, wir vergeben da im Moment bei uns im Konzern XYZ eine gut bezahlte Stelle. Und der Job ist sogar seriös und keine Ausbeutung von Untergebenen!“

Wenn ich so vorgehe, dann mache ich mich doch gleich verdächtig. Und das machst auch Du, wenn Du solche Formulierungen gebrauchst! Denn es gilt eine Regel, die einem eigentlich schon der gesunde Menschenverstand klarmachen müsste. Ein Jobangebot ist immer eine seriöse Sache, das muss ich nicht dazusagen … Und wenn ich es dazusagen muss, dann stimmt sicherlich irgendetwas nicht!

Um das Ganze zu verdeutlichen, noch ein anderes Beispiel. Stelle Dir vor, Du sitzt in einem guten Restaurant und der Kellner empfiehlt Dir die Spezialität des Hauses: „Heute haben wir ein garantiert nicht zähes Steak für Sie, ganz ohne BSE, ohne Salmonellen und kein Gammelfleisch! Dazu empfehlen wir unseren trockenen Rotwein, der nicht korkt und der unter menschenwürdigen Bedingungen geerntet wurde.“

Ich muss wohl nicht sagen, was einem bei solch einer Empfehlung durch den Kopf geht und ob man Lust hat, da noch weiter zu bleiben. Und eben deshalb ist es falsch, die oben genannten MLM-no-go Worte im Zusammenhang mit Deinem Geschäft zu nennen. Denn diese produzieren im Kopf Deines (und jeden) Gesprächspartners jeweils eine klare Assoziationskette. Nämlich

  • „legal“ = illegal
  • „kein Schneeballsystem“ = Schneeballsystem
  • „seriös“ = unseriös.

Auch auf vielen Homepages finde ich immer wieder den Hinweis, es handle sich um eine “legale und seriöse Einkommensmöglichkeit ohne Risiko” und um “kein Schneeballsystem”. Wenn ich so etwas lese, bin ich schneller weg als Speedy Gonzales! Und auch Deine Interessenten reagieren erwiesenermaßen negativ auf diese Worte. Denn unser Unterbewusstsein spielt uns hier einen Streich.

MLM-no-go Formulierungen und die Sache mit der Verneinung

Damit Du besser verstehst, worum es geht, möchte ich das an einer kleinen Aufgabe verdeutlichen. Also, suche in dem Raum, in dem Du gerade bist, NICHTS, was die Farbe Rot hat! Und? NICHTS gefunden?

Ich wette, Du hast Dich doch umgeschaut und rote Gegenstände gefunden. Das liegt daran, dass unser Unterbewusstsein keine Verneinung (Negation) versteht. Selbst wenn ich also sage, Du sollst etwas NICHT tun, wird die Information (ohne Verneinung) verarbeitet. Und man macht genau das, was man eigentlich NICHT tun oder worauf man sich NICHT konzentrieren soll. Aber sich bewusst auf etwas nicht zu konzentrieren oder an etwas nicht zu denken, geht einfach nicht! Alle kennen hierzu das Beispiel, wenn ich sage: „Denke nicht an einen rosa Elefanten“ … – und dann tut man es doch!

Und genau aus diesem Grund gehören die MLM no-go Worte „legal“, „kein Schneeballsystem“ und „seriös“ aus Deinem Wortschatz verbannt. Oder willst Du in Zukunft mit Menschen zusammenarbeiten, die „garantiert keine Abzocker“ sind und die „es nicht auf Dein Geld abgesehen haben“? 🙂

Formuliere positiv anstatt solcher MLM-no-go´s!

Benutze also positive, verstärkende Worte, die im Kopf Deines Gegenübers ein vorteilhaftes Bild erzeugen.

  • Statt „seriös“:
    • „aufsteigendes, solides Unternehmen“
    • „einmaliges Produkt“
    • „etablierter Marktführer“
    • „international renommierter Konzern mit Vorbildfunktion“
  • Statt „kein Schneeballsystem“:
    • „Chance für Quereinsteiger“
    • „sympathisches, fähiges Management“
    • „ausgeklügeltes Karrieresystem“
    • „intelligente Gesamtstrategie“
  • Und für „legal“ gibt es keinen Ersatz … Lass dieses furchtbare Wort bitte einfach weg!

Dieser „kleine“ Tipp hat es absolut in sich! Er hilft Dir im Alltag Deines Geschäfts und bei Deinem Erfolg extrem weiter – gerade weil das hier im Positiven wie im Negativen auf einer unterbewussten und damit umso wirkmächtigeren Ebene geschieht.

Verbessere also Deine Kommunikation und nutze positive Bilder und Ausdrücke. Das ist deutlich besser, als dem Unterbewusstsein Deines Gegenübers (unbewusst) Dinge/ Assoziationen vorzugeben, die letztendlich Dir im Weg stehen, wenn es darum geht, einen neuen Partner für Dein Geschäft zu gewinnen!

Viel Erfolg wünscht Dir wie immer

Dein REKRU-TIER